Inklusion in der Murmel

wir arbeiten seit märz 2016 inklusiv und können integrative Plätze zur Verfügung stellen.


haltung

Kinder in ihrer Vielfalt wertzuschätzen ist die Basis unserer Pädagogik in der Murmel. Das bedeutet für uns, Gemeinsamkeiten genauso bewertungsfrei anzuerkennen wie auch Unterschiede. Uns

ist es wichtig, dass alle Kinder in ihrer Individualität wahrgenommen werden. Zeitgleich lernen sie, ein Mitglied einer Gruppe zu sein. Als zentrale Aufgabe unserer Arbeit verstehen wir, dafür Sorge zu tragen, dass es jedem Kind möglich ist am gemeinsamen Spielen, Leben und Lernen in der Murmel teilzuhaben. Sowie diesen Bildungsprozess aktiv mit zu gestalten.

Angebot

Bildung verstehen wir als eine Kombination aus Raum zur Selbstentfaltung und der gezielten pädagogischen Gestaltung von Bildungsanregungen. Von fundamentaler Bedeutung ist für uns, dass wir mit unseren Bildungsangeboten die unterschiedlichen Entwicklungsbedürfnisse aller Kinder berücksichtigen und Vielfalt thematisieren. Damit sich jedes Kind aufgefordert fühlt

teilzunehmen, sich zu entwickeln und sich ein ganzheitliches Repertoire (z.B. an Kompetenzen im Rahmen der Kita-Jahre) anzueignen, passen wir das pädagogische Angebot an den Bedürfnissen der Kinder (für den Krippen- und Elementarbereich bis hin zur Vorschularbeit) an.


Ressource

Unsere multidisziplinäre Arbeit setzt sich aus der Expertise von Erzieher*innen, einer Erzieherin mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation, einem Erzieher und Krankenpfleger, einer

Heilerziehungspflegerin und Frühförderin, einer Ergotherapeutin und Sozialpädagogin, einer Motopädin sowie der Leitung (Sozialpädagogin und Systemische Therapeutin) zusammen.

Zudem kooperieren wir mit Frühförderstellen und Therapeut*innen.

Frühförderung

Als zusätzliches Angebot organisieren und gestalten wir die Komplexleistung der Frühförderung.